1. Gievenbecker Apfelernte

Die Gievenbecker Landfrauen, das Fachwerk sowie das Amt für Grünflächen und Umweltschutz laden zu dieser Veranstaltung unter dem Motto „Alles rund um den Apfel“ ein.

Erstmalig haben dabei auch alle Gievenbecker die Möglichkeit, ihre eigenen Äpfel zu Saft pressen zu lassen.

Das Programm sieht entsprechend bunt aus:
9 – 12 Saft-Presse (großer Mengen ab 50 kg bis 500 kg)
10 – 11 Ernte-Dank-Gottesdienst in der Michaelkirche
12 – 14 Mittagstisch (Reibeplätzchen mit Apfelmus)
12.30 – 17 Saft-Presse (kleinere Mengen)

Ohne die fleißen Bienen, keine gute Ernte! Wer die Bienenvölker am Rüschhausweg besichtigen, etwas dazu erfahren, oder selbst eine Wabe herausziehen möchte, sollte ebenfalls zum Arnheimweg kommen.

Ein Apfelbaum im Garten, aber niemand weiß, welche Sorte es ist? Dafür gibt es Experten, die sogenannten Pomologen. Wenn Sie mehrere Äpfel möglichst mit Blatt mitbringen, wird eine Pomologin ab 12 Uhr versuchen ihre Sorte zu bestimmen.

Der Herbst ist natürlich auch Obstkuchen-Zeit. Das entsprechende Buffet der Landfrauen Gievenbeck verspricht verschiedene Köstlichkeiten.
Das Fachwerk bietet dazu Kaffee, Wasser und frisch gepressten Apfelsaft.

Alle Kinder können sich ab 12 Uhr an der Hüpfburg und anderen Spielaktionen austoben.

Alle, die Äpfel pressen lassen wollen, werden gebeten, sich auf der entsprechenden Website oder telefonisch anmelden.
www.obst-auf-raedern.de
Mo.: 9-11 Uhr
Di. – Fr.: 17-19 Uhr
(02373) 39 79 540