„Pubertät trifft Cannabis“ – Elterninformation

Heranwachsende sind auf der Suche nach sich selbst und nach neuen Erlebnissen. Dafür testen sie risikobereit ihre körperlichen und psychischen Grenzen aus – oftmals auch mit Shisha, Alkohol und Co. Wenn Jugendliche sich außerdem für den Konsum illegaler Drogen entscheiden, dann handelt es sich in der Regel um Cannabis. Der „Arbeitskreis Jugend Gievenbeck“ hat sich in den vergangenen Monaten mit dem Thema „Cannabis-Konsum in Gievenbeck“ befasst und die Informationsveranstaltung „Pubertät trifft Cannabis“ organisiert.  Sie soll Anregungen geben, Kinder dabei zu begleiten, sich kritisch mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Der Arbeitskreis möchte informieren, unterstützen und Eltern, Fachkräfte sowie Interessierte so früh, wie möglich, stärken.
Der „Arbeitskreis Jugend Gievenbeck“ lädt dazu sehr herzlich ein.
Donnerstag, den 5. März 2020
19.30 Uhr
im Foyer des La Vie (Dieckmannstraße)
-Begrüßung: Stephan Brinktrine, Bezirksbürgermeister
-Moderation: Hanno Liessner
-Vortrag zum Thema: Brigitte Klute – Fachdienst Suchtprävention der Drogenhilfe der Stadt Münster
Anschließend haben Sie Gelegenheit, zum Beispiel ihre Erfahrungen und Fragen einzubringen. Die Mitglieder des Arbeitskreises und weitere beratende Einrichtungen aus dem Stadtteil stehen Ihnen dafür zur Verfügung. Suchtprävention ist eine wichtige Gemeinschaftsaufgabe, daher freuen wir uns sehr auf Ihre Teilnahme.
Im „Arbeitskreis Jugend  Gievenbeck“ kooperieren:
Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen NRW e.V. (VSE), Verein für sozial-integrative Projekte (VIP Münster) Jugendgerichtshilfe der Caritas,  Jugendarbeit des Fachwerk (Amt für Kinder, Jugendliche und Familien), Stein-Gymnasium und Friedensreich-Hundertwasser-Schule (jeweils Schulsozialarbeit)
Kontakt:
Sollten Sie Fragen zur Veranstaltung haben, wenden Sie sich bitte an das Fachwerk Gievenbeck unter 492-29 00.

zur Kalenderansicht