Rennradfahren für einen guten Zweck

Berlin? Ein schönes Ziel. 600km mit dem Rennrad? Eine Herausforderung. Dabei Spenden sammeln für das Hospiz lebensHAUS in Münster? Gerne!

Michael Hermes und Jochen Kisker

So kam es, dass auch zwei Gievenbecker an der TOUR DE HOSPICE teilnahmen. Mit 28 weiteren Radsportlerinnen und Radsportlern bewältigten Jochen Kisker und Michael Hermes die Strecke bis Berlin und freuen sich über eine erlebnisreiche Etappenfahrt und 16.500,- Euro, die bis jetzt insgesamt gespendet wurden.  Ein besonderer Dank geht an die Spender aus Gievenbeck, beispielhaft sei hier das  Lernstudio Gievenbeck genannt.
Es kann noch weiter gespendet werden ….
RSF Münster e.V. / Konto 326801 / SPK Münsterland Ost / BLZ 40050150 /
Verwendungszweck: TOUR DE HOSPICE – Spende für das Lebenshaus
Die Überreichung der gesamten Spendensumme erfolgt am 14. Juli beim Sommerfest des lebensHaus.