Verwöhnprogramm zum internationalen Frauentrag im MuM

Jedes Jahr anlässlich des internationalen Frauentages bietet MuM e.V. am dem 8. März folgenden Sonntag diesmal dem 10. März ein internationales Frauenfrühstück mit Verwöhn – Angeboten am Vormittag an.

In diesem Jahr wird der Verwöhn – Vormittag im MuM-Café am Gescherweg 87 von engagierten münsteraner Frauen, die sich mit ihrem Können selbstständig gemacht haben unterstützt.

  • Heilpraktikerin Belinda Rose-Kuhstaeter << www. Freiraum-muenster.de >> wird den Frauen Gelegenheit geben in einem angeleiteten Meridian – Spaziergang ein wenig Ruhe in sich selbst zu finden.
  • Feldenkraispädagogin und tragende Mitarbeiterin des MuM << Amit Schürmann >> legt ca. eine halbe Stunde den Fokus der Besucherinnen auf ihre persönlichen Bewegungsmuster zu legen und nach der Methode des Feldenkrais zu deuten.
  • Besonders schön für die Besucherinnen ist das der beliebte gievenbecker Friseursalon << www.Rosella Hairstyle.de>> den Tag mit kleinen Akzenten rund um das Auge verschönern wird. Wer zudem einen Haarschnitt mit 50% Preis Erlass wünscht, findet sicher auch einen Platz auf dem Stuhl des Rosella-Teams.
  • Mit einer „Kleinen Makeup Schule“ wird Doris Westerloh << www. Sofort-Schoen.de >> den Frauen den Blick für die Präsentation der eigenen Schönheit schärfen. Frau Westerloh ist eine langjährige Besucherin der MuM Angebote .
  • Elin Hanna Klumb hat dem MuM-Café schon mit ihrer besonderen Fähigkeit Räume zu erfrischen im letzten Jahr ehrenamtlich zu einem neuen Gesicht verholfen. Am Frauenverwöhnvormittag gibt sie den Frauen die Möglichkeit den Rat der Fachfrau << www.Homelifting.de >> zu nutzen, um vielleicht auch in ihrem zu Hause einen Hauch von Frühling einziehen zu lassen.
  • Iman Halim, derzeit Praktikantin bei der Kita Outlaw, wird den Tag mit ihren orientalischen Hennatatoos bereichern und die fernöstliche Körperbemalung im entspannten Rahmen anbieten. Die Kita unterstützt MuM e.V. auch diesmal wieder mit den notwendigen Raumkapazitäten, ohne die ein so umfangreiches Angebot nicht möglich wäre.
  • Ein kurzer Stimmungstanz zu den verschiedenen Jahreszeiten wird mit Yvonne Plöger Sozialpädagogin und ehrenamtlich Vorstand des MuM-Vereins etwas Bewegung in den Vormittag bringen.

Nach den Angeboten am Vormittag wird gemeinschaftlich an einem großen Tisch das internationale Mittagessen eingenommen. Alle Frauen beteiligen sich mit einer Zugabe ihres Landes an dem Buffet. In den vergangenen Jahren war es immer ein vielfältiges Menü mit freudig schwatzenden Frauen aus aller Welt und jeden Alters.

Ort: Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum im Stadtteilcafé am Gescherweg 87

Internet:www.mum-muenster.de

Kosten: 3,-€ Beitrag zu Brötchen und Getränken zuzüglich Spende einer leckeren Zugabe zur Bereicherung des Buffets.